Außenschilder

Außenschilder stehen vielleicht exemplarisch für den Beruf des Schildermalers oder Werbetechnikers. Sie gehören zu den ältesten Versuchen von Handwerkern, Händlern, aber auch von Gastwirten, Badern und sonstigen Dienstleistern, die geschätzte Kundschaft auf ihr Geschäft aufmerksam zu machen.

Wir sind uns der Tatsache bewusst, dass es auch hier Anlass zu Mehrfachbedeutungen und unterschiedlichen Interpretationen gibt. Da wir auf die verschiedenen Möglichkeiten der Außenwerbung gesondert eingehen, beschränken wir uns hier auf das klassische Schild im engeren Sinne. Meist handelt es sich um Firmenschilder an Gebäuden, Toren oder Einfriedungen.

Als Material kommen Aluverbundwerkstoffe wie „Alucubond“ oder ähnliche ebenso zum Einsatz wie Kunststoffschilder sowie lackierte oder eloxierte Aluminiumplatten. Die Beschriftung wird heute fast ausnahmslos mittels Folien, entweder digital bedruckt oder computergeschnitten, produziert.

Zur Startseite